elfer_k2

Wasener-Carneval-Club
Ettlingen e.V
.
gegründet 1962

komp_k2

20. Ettlinger Damensitzung
am 20. Januar 2023
in der Ettlinger Stadthalle

Nach zweijähriger Pause findet am 20.01.2023 die 20. Ettlinger Damensitzung, in Kooperation mit den Moschdschellen Ettlingen, statt.

Unter dem Motto „Wir haben das Zepter in der Hand“ geht es um 20.01 Uhr in der Stadthalle in Ettlingen los. Der Einlass sowie der Barbetrieb starten um 19 Uhr. Es wird wieder einmal viel geboten. Neben einer Fotoleinwand und Kostümwettbewerb wird es auch wieder jede Menge für die Augen und Ohren geben. Seid dabei und lasst die Stadthalle beben. Der Kartenvorverkauf startet am 11.11.2022 ab 9.30 Uhr in der Stadtinformation im Schloss in Ettlingen.

Fly_2022

30. Manfred Jordan Gardetanzturnier

 

Nach zweijähriger Zwangspause war es am 15. und 16. Oktober 2022 endlich wieder soweit, der Wasener Carneval Club konnte das 30. Manfred Jordan Gardetanzturnier im Auftrag des Bund Deutscher Kaneval (BDK) in der Albgauhalle in Ettlingen ausrichten.

Unter der Leitung von Dietmar Hiltscher begannen für das Turnier Organisationteam bereits im Mai/Juni die ersten Vorbereitungen. Die „heiße“ Phase der Vorbereitung begann dann im September. In den letzten vier Wochen vor dem Turnier gab es viele Treffen, Besprechungen und Telefonate.

Am 13.10. begann das Turnierwochenende für zahlreiche Helfer bereits mit dem Bühnenaufbau. Am Freitag den 14.10. wurde die Albgauhalle mit Tischen und Stühlen bestückt, die Zelte wurden aufgebaut, und das Küchenteam, unter der Leitung von Rüdiger Merz und Simone Tuxford, richtete die Küche ein. Am späten Freitagabend war alles hergerichtet und aufgebaut.

Vor dem ersten Turniertag waren alle aufgeregt. Bereits um 6 Uhr trafen sich die ersten Helfer in der Albgauhalle und bereiteten alles für den ersten Turniertag vor. Ab 7 Uhr wurde die Halle für die Zuschauer geöffnet und die Aktiven konnten ihre Umkleidekabinen beziehen, die größtenteils in den Klassenzimmern im angeschlossenen Schulzentrum waren.

Vor einer ausverkauften Albgauhalle mit 755 Zuschauern und zahlreichen Aktiven eröffnete Präsident und 1. Vorstand Bernd Rehberger zusammen mit Oberbürgermeister Johannes Arnold das 30. Manfred Jordan Gardetanzturnier.

Am Samstagvormittag startete die jüngste Altersgruppe, die Jugend (Jahrgang 2012-2017). Am Nachmittag folgten die Junioren (Jahrgang 2008-2011). In verschiedenen Disziplinen (Paar, Garde, Mariechen und Showtanz) gaben die Mädchen und die Jungen ihr Bestes, um von der Jury bestmöglich bewertet zu werden.

Das Ziel der Aktiven ist die Qualifikation für das Halbfinale der Deutschen Meisterschaft. Die Jury besteht in diesem Jahr aus sieben Juroren und einer Obfrau bzw. einem Obmann. Fünf der Juroren geben eine Wertung ab und zwei führen die Passkontrollen durch. Die Juroren werden im Auftrag des BDK eingeteilt und kommen daher aus ganz Deutschland.

Um 19 Uhr war der erste Turniertag erfolgreich überstanden. Für die Helfer ging es im Anschluss ans Aufräumen und sauber machen, sodass es am Sonntag mit dem zweiten Turniertag weitergehen konnte.

Am Sonntag starteten die Ü15 (Jahrgang 2007 und älter) in den gleichen Disziplinen wie am Samstag plus einer weiteren Disziplin: die der Gemischten Garden. Vor ebenso fast ausverkauftem Haus war auch hier das Ziel die Qualifikation zu erreichen. Am späten Nachmittag war mit Abschluss der Siegerehrung das Turnier beendet. Schnell haben sich die Zuschauer und Aktiven aus dem Süddeutschen Raum auf die Heimreise begeben.

Nun begann der Abbau, der durch die zahlreichen Helfer ebenso schnell erledigt war. Die letzten Helfer waren um 21 Uhr zu Hause.

Der Wasener Carneval Club blickt auf ein sehr erfolgreiches Turnier zurück, das ohne die sehr gute Organisation und die zahlreichen Helfer nicht möglich gewesen wäre. Aus diesem Grund bedankt sich der WCC bei den Rund 120 Helferinnen und Helfern, die ab Donnerstag im Einsatz waren.

Doch auch ohne die Aktiven kann ein Turnier nicht durchgeführt werden. An beiden Tagen waren ca 1300 Aktive in der Albgauhalle auf der Bühne zu sehen. Nach der langen Zeit ohne Turniere ist dies eine beachtliche Anzahl und es ist schön zu sehen, wie die Aktiven sich freuen endlich wieder auf der Bühne zu stehen.

Auf euch und ein erfolgreiches Turnier ein dreifaches Wasen „Helau“.