elfer_k2

Wasener-Carneval-Club
Ettlingen e.V
.
gegründet 1962

komp_k2

Musikfestival Ettlingen 03.07.2022
Am vergangenen Sonntag fand bei traumhaftem Wetter das Musikfestival in der Ettlinger Innenstadt statt. Trotz der warmen Temperaturen kamen sehr viele Gäste, um den Musikern und Sängern zu zuhören, die auf den verschiedenen Bühnen auftraten, die in der Innenstadt verteilt waren.

Auch wir waren mit unserem Catering-Stand mit dabei und durften die Gäste mit Getränken und leckerem Essen versorgen. Natürlich war der Andrang auf Getränke sehr groß, aber auch das Essen wurde sehr gut angenommen, so dass am Ende die Bratwürste und die Pommes ausverkauft waren.

Wir bedanken uns bei unserem Aufbauteam, das bereits am Samstag schon alles was möglich war aufgebaut hatte, sowie bei allen Helfern am Sonntag und natürlich auch beim Abbauteam.

Am 23.07.2022 ist es so weit
Der Wasener Carneval Club präsentiert eine neue Veranstaltung „Ettlingen Tanzt“. Nachdem während der Pandemie kaum Auftritte, Turniere, Wettkämpfe möglich waren, wird es nun Zeit den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Bühne zu geben.

Mit dabei sind die Wasenküken, die Garden der TSG Ettlingen, Urban Dance School, Ballettstudio Pahlmann sowie die Musikschule Ettlingen.

Lasst die Bühne der Schloßgartenhalle beben und kommt vorbei bei diesem neuen Event in Ettlingen. Los geht es um 19 Uhr.
Für das leibliche Wohl sorgt das Catering Team des WCC.

Der Vorverkauf beginnt am 20.06.2022 in der Stadtinformation Ettlingen.

Wir und besonders die Tänzer/-innen freuen sich auf ihren Besuch.

Ettlingen tanzt_27_7

Jahreshauptversammlung 20.05.2022
Am Freitag, den 20.05.2022 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Wasener Carneval Club in dessen Vereinsraum statt.
Der Präsident und erste Vorstand Bernd Rehberger eröffnete mit seiner Begrüßung die Jahreshauptversammlung. Nach einer Schweigeminute für die verstobenen Mitglieder gab es eine erfreuliche Runde der Ehrungen. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Daniel Dyroff, Bettina Kottutz, Timo Midasch, Erhard Schlager, Heinz Reuss, Bettina Jäger und Sebastian Jäger geehrt. Eine besondere Ehrung erhielt Elisabeth Glasstetter. Unsere Elli wurde in dieser schönen Runde zum Ehrenmitglied ernannt.
 

Elli_Ehrenmitglied

Einen kleinen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr gab im Anschluss Bernd Rehberger. Auf Grund der Pandemie sind wieder einmal viele Veranstaltungen ausgefallen, darüber hatten wir bereits im Amtsblatt berichtet. Lediglich bei der Gewerbenacht im Oktober 2021 konnten wir uns mit einem „Catering“ Stand bei den SWE zeigen.
Bernd bedankte sich bei allen die auch im zweiten Jahr der Pandemie es geschafft haben alles zu geben, um die verschiedenen Aktiven bei „Laune“ zu halten so dass wir sogar auch neue Mitglieder begrüßen durften.
Bernd bedankte sich bei seiner Vorstandschaft, besonders bei 2. Vorstand Ralf Rapp und bei der Schriftführerin Kirsten Bimmerlein sowie beim Hauptkassier Dietmar Hiltscher, der auch den Ettlinger Ehrenamtspreis erhielt. Ein besonderer Dank ging auch an Klaus Siemke, der seine Tätigkeit in der Vorstandschaft niederlegt aber zu unserer Freude dem Elferrat treu bleibt.

Ein Highlight gab es jedoch am Abend unserer eigentlichen Prunksitzung. Hier erlebten wir eine online Prunksitzung, einen Zusammenschnitt der letzten 40 Jahre. Dies war eine grandiose Idee. Hierfür bedankte er sich bei Nic Hiltscher, Dietmar Hiltscher und Harald Fehrer, die diesen Zusammenschnitt erstellt haben.

Ein besonderer Dank ging an unsere Senatoren, die uns wieder einmal in dieser schwierigen Zeit großzügig unterstützt haben. DANKE.

Zum Schluss bedankte sich Bernd auch bei allen Vereinsmitgliedern, Helfern und Eltern für ihre Ideen, Zeit und Arbeitskraft.

Auf Grund der Pandemie fiel der Bericht der Garden von Alexander Haag kurz aus. Das 2. Jahre in der Pandemie schränkte die Tänzer noch mehr ein und es war eine „Katastrophe“. Der einzige Lichtblick war der Gemeinschaftstanz anlässlich der Jubiläumsfeier der Spessarter Eber. Dennoch gaben auch hier die Trainer und Betreuer ihr Bestes und so konnte die Zahl der Aktiven sogar erhöht werden. Ein besonderer Dank ging an Patricia und Christina die als Trainerinnen der Wasenküken nach der Saison aufgehört haben. Alle hoffen nun auf eine Turniersaison und Faschingssaison 2022/2023, um endlich ihr Können zu präsentieren.

Auch die Wasenknoddler konnten leider nicht viel berichten. Proben mit Instrumenten war durch die Pandemie kaum möglich. Aus diesem Grund gab es noch weniger Proben als im Jahr davor. Auftritte und Umzüge gab es keine. Die Wasenknoddler blicken nun aber nach vorne und haben die Proben bereits aufgenommen und freuen sich auf ihren ersten Auftritt in neuen Kostümen.

Der Elferrat berichtete über die vielen Abgesagten Veranstaltungen. Über die Vorbereitung für das Turnier welche viel Arbeit und Zeit gekostet hat und am Ende doch abgesagt werden musste. Über die Vorbereitung für die Prunksitzung welche ebenso abgesagt werden musste. Dennoch wurden die Elferratssitzungen regelmäßig durchgeführt. Am Anfang online und später auch wieder in Präsenz. Die beiden Vize Präsidenten Michael Eisele und Ralf Rapp bedankten sich bei allen Elferräten und besonders bei Präsident Bernd Rehberger für seine intensive Arbeit.

Auch die Wasenaffen hatten nicht sehr viel zu berichten. Es gab keine Zugänge oder Abgänge, so sind es weiterhin 30 Affen. Wie bereits im Jahr zuvor versuchten die Affen durch Onlinemeetings in Kontakt zu bleiben oder auch mal in Präsenz, so weit möglich.

Hauptkassier Dietmar Hiltscher hat wieder einmal eine saubere Arbeit bzgl. der Kasse geleistet und berichtete hierüber, wie es im vergangenen Jahr aussah und es derzeit aussieht. Auf Grund der fehlenden Feste, Turnier und Prunksitzung fehlen natürlich auch die Einnahmen. Die Kassenprüfer bestätigten den ordnungsgemäßen Bericht und lobten wieder einmal die Arbeit von Dietmar Hiltscher.
Bevor es zu den Neuwahlen kam, wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Bei den Neuwahlen stand u.a. die Wahl des 1. Vorstandes an. Bernd Rehberger wurde hier einstimmig wieder gewählt. Ebenso wurde auch Dietmar Hiltscher als Hauptkassier wieder einstimmig gewählt. Als Beisitzer wurden Rüdiger Merz, Michael Dyroff, Waldemar Kottutz und neu Robert Sedjek einstimmig gewählt. Als Kassenprüfer wurden Rolf Rutschmann und Manfred Jordan ebenso einstimmig wieder gewählt.

Die Abteilungsleiter und deren Vertreter wurden bereits zuvor in ihren jeweiligen Abteilungen gewählt. Alle wurden von der Versammlung bestätigt.
Abteilung Tanzsport: Alexander Haag, Diana Knab stellv.
Abteilung Musik: Nic Hiltscher, Sandra Glasstetter stellv.
Abteilung Brauchtumspflege: Bernd Rehberger, Vize Ralf Rapp, Vize Michael Eisele
Abteilung Hästräger: Heiko Weber, Katja Schneck stellv.

Am Ende gab Bernd Rehberger noch einen Ausblick auf das kommende Jahr. Die Proben und Vorbereitungen sind schon im vollen Gange. Es werden die einzelnen Feste (Pamina Musikfest, Musikschulnacht, Marktfest, Verleihung Goldener Löwe und das Turnier) bereits vorbereitet. Ein neues innovatives Projekt steht ebenso auf dem Plan. Die Veranstaltung „Ettlingen Tanzt“ wird erstmalig am 23.7.2022 in der Schlossgartenhalle stattfinden. Alle Termine sind im Jahresterminplan. Jedes Vereinsmitglied kann gerne in dem Verteiler aufgenommen werden. Es stehen schon viele Termine fest und es werden bestimmt noch einige dazu kommen. Die Tänzerinnen haben die meisten Termine inkl. Trainings. Hier nochmal ein herzliches Dankeschön an alle Trainer und Betreuer. Das Cateringteam freut sich ebenso auf viele fleißige Helfer bei den anstehenden Festen und Aktivitäten. Jede helfende Hand wird hier von allen Abteilungen benötigt. Bernd Rehberger wünscht allen eine großartige Kampagne, hoffentlich ohne Absagen, so dass die Brauchtumspflege weiter fortgeführt werden kann. Besonders aber Gesundheit.

„Arbeitet ehrgeizig an euren gesteckten Zielen, aber bleibt vor allem anständig und respektvoll im Umgang miteinander.“ Mit diesem Zitat wurde die Hauptversammlung beendet.