Herzlich willkommen
beim
Wasener Carneval Club

Bericht von der Jahreshauptversammlung des WCC Ettlingen 2020

Zur Jahreshauptversammlung am 17.7. fanden sich mehr als 40 Personen im Vereinsheim ein, natürlich alles mit Abstand. Ein neuer kleiner Rekord, was uns sehr freut.
Um 19.30 Uhr begrüßte unser Präsident und erster Vorstand Bernd Rehberger alle Anwesenden und startete gleich mit einem kleinen Rückblick auf die letzte Kampagne. Er berichtete über alle Veranstaltungen, wie Turnier, Ordensmatinée, Damensitzung, Prunksitzung, etc. sowie von den vielen Caterings. Er bedankte sich beim Küchenteam um Gerd Seiter sowie Rüdiger Merz und natürlich bei seinem Elferrat.
Außerdem bedankte er sich nicht nur als Präsident und erster Vorstand, sondern auch als Freund, beim zweiten Vorstand Hans-Jürgen Stader, der sein Amt nach der Kampagne niedergelegt hat. Vielen Dank Hans-Jürgen an dieser Stelle für die vielen Jahre, in denen Du sehr viel Zeit und Energie in den WCC gesteckt hast. Wir freuen uns aber auch, dass Du uns weiterhin zur Verfügung stehst, egal ob bei einem Fest oder auch einfach zur Unterstützung.

Anschließend wurde in einer Schweigeminute an die verstorbenen Mitglieder, Herbert Stoppanski, Harald Strunck und Manfred Zimmermann gedacht. Nach diesem eher nicht so schönen Moment gab es etliche Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft sowie für 50 Jahre Mitgliedschaft beim WCC.
Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Herr Gerhard Neis geehrt.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Stefanie Adolf, Thomas Burkhardt, Jürgen Cramer, Patricia Diebold, Anna Dyroff-Allgaier, Katharina Krishnarajah, Michael Reiser sowie Rainer Weis geehrt. Ein Teil der Geehrten nahm die Ehrung auch persönlich entgegen.

Als nächstes folgten die Jahresberichte der einzelnen Sparten/Gruppen. Alexander Haag berichtete über ein sehr erfolgreiches Jahr der Tanzgarden. Alle Gruppen haben sich wieder gesteigert und waren für das Halbfinale Süd qualifiziert. Aufgrund von Corona kam leider nur die Jugend in den Genuss auf dem Halbfinale anzutreten. Ein paar Tage später wurden die nächsten Halbfinals (Süd und Nord) abgesagt sowie einige Wochen später die gesamte Saison ohne Finale beendet. Die Gruppen verzeichnen einen großen Zuwachs, der auch weiterhin anhält.

Nicolas Hiltscher berichtete von einer tollen Saison der Wasenknoddler, von den Auftritten und Umzügen, an denen teilgenommen wurde. Und auch er sprach von einem leichten Zuwachs bei den Wasenknoddler, was uns alle sehr freut.

Michael Eisele berichtete vom Elferrat. Nachdem schon alle Aktivitäten in den Vorberichten genannt wurden, bedankte er sich im Namen des ganzen Elferrates bei Bernd für seine tolle Arbeit.

Den Bericht der Affen trug Katja Schneck vor. Auch sie berichtete über alle Veranstaltungen und sonstige Aktivitäten der Affen sowie über die zusätzlichen Umzüge in Grötzingen, Philippsburg und Weil Am Rhein.

Wie jedes Jahr wird es immer spannend, wenn unser Dietmar Hiltscher den Kassenbericht vorträgt, da gibt es oft auch einen Lacher. Dietmar berichtete von einem guten Geschäftsjahr 2019 und wies gleich daraufhin dass wir das dieses Jahr nicht haben werden.
Die Kassenprüferin Gabi Rutschmann bestätigte wieder die ordnungsgemäße Buchführung und berichtete von einer sehr guten Prüfung, die sie zusammen mit Manfred Jordan durchgeführt hatte.
Die Vorstandsschaft wurde anschliessend einstimmig entlastet.

Danach folgten die Neuwahlen. Zuerst musste der 1. Vorstand gewählt werden. Natürlich wurde Bernd Rehberger einstimmig und mit großem Applaus wiedergewählt. Da Hans-Jürgen sein Amt niedergelegt hatte musste auch ein 2. Vorstand (für 1 Jahr) gewählt werden. Hier wurde Ralf Rapp einstimmig gewählt. Herzlichen Glückwunsch und eine tolle Zeit in deinem „neuen“ Job. Auch Dietmar Hiltscher wurde als Hauptkassier ohne Gegenstimme wiedergewählt. Außerdem wurden die „alten“ Beisitzer Klaus Siemke, Michael Dyroff und Waldemar Kottutz einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt. Neu in der Vorstandsschaft dürfen wir als Beisitzerin Simone Tuxford (für 1 Jahr) begrüssen und bedanken uns in diesem Zusammenhang auch bei unserem Gerd Seiter herzlich für die Arbeit in der Vorstandsschaft, da er sein Amt als Beisitzer niedergelegt hat, aber dennoch als einer unserer Küchenchefs erhalten bleibt. Seinen Platz in der Vorstandsschaft nimmt ab jetzt Rüdiger Merz ein. Wir wünschen Rüdiger viel Erfolg im neuen Amt.

Weiter ging es mit einer Satzungsänderung:
Die Vorstandsschaft wird erweitert um die Abteilungsleiter in Brauchtumspflege, Musik, Tanzsport und Hästräger. Aus diesem Grund wurden die Abteilungsleiter (ehem. Spartenleiter) Alexander Haag, Nicolas Hiltscher, Bernd Rehberger und neu für die Hästräger Heiko Weber bestätigt. An dieser Stelle auch einen Dank an Katja Schneck, die die Wasenaffen bisher vertreten hatte.

Weitere Satzungsänderung gibt es rund um den Tanzsport. Dies ist notwendig um im Badischen Sportbund Mitglied zu werden. Nach diesen formellen Dingen machte Bernd eine kleine Vorschau für die neue bereits laufende Kampagne. Wir können Stand heute sagen, dass wir derzeit das Turnier sowie die Prunksitzung, etc. planen, jedoch kann niemand sagen, ob oder wie diese stattfinden.
Im Anschluss bedankte sich Bernd bei allen Anwesenden für diese grossartige Jahreshauptversammlung. Eins kann man sagen, so viel gelacht wurde schon lange nicht mehr! Und auch danach wollte irgendwie keiner so wirklich gehen. So fanden noch einige Gespräche im Vereinsheim statt.
Hier sieht man, dass sich jeder freut wieder Kontakt haben zu können. Auf eine etwas andere Kampagne 2020, was auch immer kommen mag.

Ein dreifach kräftiges Wasen Helau!